„Ach­te auf Dei­nen Kör­per,

es gibt ihn nur ein mal!“

Herzlich willkommen in Ihrer 
Elbe Apotheke in Braunschweig!

 
Wir hal­ten stän­dig ak­tu­el­le und nütz­li­che Tipps und In­for­ma­tio­nen für Sie be­reit und ste­hen Ih­nen in al­len Fra­gen rund um die The­men Ge­sund­heit, Wohl­be­fin­den und Pfle­ge kom­pe­tent zur Sei­te. Vor Ort so­wie hier im In­ter­net!

 

 

Unsere Angebote

Jeden Monat haben wir attraktive Angebote für Sie. Werfen Sie doch mal einen Blick in unseren aktuellen Flyer, den Sie hier als PDF herunterladen können. Es lohnt sich!

Aktuelles und Aktionen

Um Sie rundum zu informieren und mit attraktiven Angeboten zu versorgen, finden Sie hier Hinweise auf besondere Leistungen, aktuelle Aktionen und Veranstaltungen bei uns in der Elbe Apotheke. 
Gut vorbereitet in den Urlaub: Tipps für Ihre Reiseapotheke

Für alle mit Fernweh ist jetzt Hochsaison und die Freude ist riesig, wenn es dieser Tage endlich ab in den Urlaub geht. Damit Sie diese sehnsüchtig erwartete Zeit entspannt genießen können, sollten Sie unbedingt eine gut sortierte Reiseapotheke mitnehmen. Das gilt auch dann, wenn Sie „nur“ innerhalb Deutschlands unterwegs sind. Schließlich ist die Urlaubszeit einfach zu kostbar, um sie an einem fremden Ort mit der Suche nach einer Apotheke zu vergeuden.

 

Besser ist es, im Notfall alles Notwendige griffbereit zu haben und schnell handeln zu können. Dazu gehören natürlich alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. Was Sie darüber hinaus dabei haben sollten, ist individuell verschieden und hängt auch von der Art Ihres Urlaubs ab: Wer zwei Wochen all inclusive im Hotel verbringt, braucht nicht unbedingt ein Erste-Hilfe-Set – die Familie, die mit Fahrrad und Zelt in den Aktivurlaub startet, hingegen unbedingt.

 

Wir beraten Sie gern dazu und geben Ihnen außerdem Tipps für die korrekte Aufbewahrung und den Transport Ihrer Reiseapotheke. Sprechen Sie uns an!

Halten Sie Ihren Darm gesund!

Wenn der Darm gesund ist, geht es dem Menschen gut – deshalb empfehlen wir, den Darm gezielt zu stärken. Denn Umwelteinflüsse, hochverarbeitete Nahrungsmittel und Stress können die Balance unserer Darmflora aus dem Takt bringen und zu Verstopfung, Durchfall und Blähungen führen. Auch die Einnahme von Medikamenten, insbesondere von Antibiotika, kann die Verdauung stören.

 

Um die Darmgesundheit zu unterstützen, gelten zunächst mal die bekannten Regeln: ausgewogen und ballaststoffreich essen, viel trinken, regelmäßig bewegen, Stress abbauen. Und, ganz wichtig, zur Darmkrebsvorsorge gehen. Sie wird Männern ab 50 und Frauen ab 55 Jahren empfohlen.

 

Wer seinen Darm zusätzlich gezielt stärken möchte, kann auf spezielle Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, die die Darmflora unterstützen und Beschwerden wie Blähungen und Durchfall lindern können. Unsere kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gern ausführlich und helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie passenden Produkts.

 

Wichtig: Bei Darmbeschwerden sollten Sie nicht zögern, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Auch wenn das Thema vielleicht unangenehm erscheint, scheuen Sie sich nicht, mit Ihrem Arzt oder mit uns darüber zu sprechen. 

So lösen Sie Ihr E-Rezept ein

Seit dem 1. Januar 2024 ist das E-Rezept verbindlicher Standard in der Arzneimittelversorgung. Die Einlösung ist kinderleicht – Sie haben dafür folgende Möglichkeiten:

 

Mit Ihrer elektronischen Gesundheitskarte

Einfach Ihre Gesundheitskarte vorzeigen, und wir erledigen den Rest! Unser Kartenterminal ruft all Ihre offenen E-Rezepte ab und wir händigen Ihnen Ihre Medikamente aus.

 

Per App

Noch mehr Flexibilität bietet Ihnen die offizielle App "Das E-Rezept". Darin verwalten und übermitteln Sie Ihre E-Rezepte spielend leicht. Die App steht für IOS und Android zum Download bereit.

 

Als Ausdruck

Ganz traditionell – wenn Sie möchten, können Sie sich das Rezept in der Arztpraxis ausdrucken lassen. Der Ausdruck sieht etwas anders aus als das frühere Papierrezept, enthält aber alle Informationen, die wir brauchen.

 

Online vorbestellen

Gehen Sie auf unseren Onlineshop und scannen Sie mit der Kamera Ihres Smartphones oder Computers den Code oben rechts auf Ihrem ausgedruckten E-Rezept.

 

Noch Fragen dazu? Dann sprechen Sie uns gern an.

Heuschnupfen und andere Allergien

Rund ein Drittel der Deutschen leidet unter einer Allergie. Bei ihnen schlägt der Körper gewissermaßen falschen Alarm, wenn er z.B. mit Pollen, bestimmten Nahrungsmitteln, Hausstaub oder Tierhaaren in Kontakt kommt. Die Symptome können vielfältig sein: tränende, juckende Augen, Niesreiz bis hin zu Atemnot, Magen-Darm-Beschwerden, Hautausschläge. Bei uns erhalten Sie eine große Auswahl an Produkten, die allergische Reaktionen abmildern oder sogar ganz verhindern können, und wir beraten Sie gern auch darüber hinaus für ein möglichst unbeschwertes Leben trotz Allergie.

Erleichterte Abläufe bei Dauermedikation: Das Wiederholungsrezept

Wer dauerhaft Medikamente nimmt, musste bei seinem behandelnden Arzt bislang regelmäßig ein Folgerezept abholen. Seit dem 1. April 2023 geht das einfacher: Nun kann Ihr Arzt Ihnen im Rahmen des E-Rezepts ein sogenanntes Wiederholungsrezept ausstellen. Diese Mehrfachverordnung kann bis zu vier E-Rezepte beinhalten, deren Einlösezeiträume Ihr Arzt einzeln festlegt. Die maximale Rezeptgültigkeit beträgt (anders als bei einfachen E-Rezepten) 365 Tage ab dem Ausstellungsdatum der Verordnung.

 

Fragen dazu? Sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gern.

Endlich mit dem Rauchen aufhören

 Machen wir uns nichts vor: Die Gewohnheit und vor allem die körperliche Abhängigkeit machen es schwer, mit dem Rauchen aufzuhören. Entzugserscheinungen wie innere Unruhe, vermehrter Appetit oder depressive Verstimmungen können auftreten. Aber die gute Nachricht ist: Nikotinersatzprodukte und auch einige verschreibungspflichtige Medikamente helfen dabei, vom Rauchen loszukommen.

 

Wir beraten Sie gern dazu und unterstützen Sie kompetent und diskret auf Ihrem Weg zum Nichtraucher.

Medikamente bei uns bestellt. Von uns geliefert.

medi now® ist da! Es ist die Online-Bestellplattform der Guten Tag Apotheken, zu denen wir auch gehören. Mit medi now® ergänzen wir unser gewohntes Angebot.

Sie profitieren von unserer Beratungskompetenz und genießen gleichzeitig mehr Service. Prüfen Sie die Verfügbarkeit Ihres Präparats und bestellen Sie direkt, egal, ob Sie in der Arztpraxis sind, auf dem Sofa sitzen oder am Arbeitsplatz sind. Schneller, sicherer und komfortabler geht es nicht. Dazu beraten wir Sie auf hohem pharmazeutischem Niveau, so wie Sie es von uns kennen – bei der Abholung, am Telefon oder bei der Lieferung.

Probieren Sie unseren neuen Service doch

gleich aus.

Ihr Rezept ist jetzt digital!

Schon vom E-Rezept gehört? Ist wie Raider und Twix, für die, die sich noch erinnern. Mit der Umstellung der Rezepte auf eine digitale Basis ändert sich für Sie als Patient*in erst einmal kaum etwas. Im einfachsten Falle erhalten Sie auch beim E-Rezept ein Stück Papier. Im bequemsten Falle senden Sie uns Ihr Rezept digital und wir liefern Ihnen Ihre Medikation noch am selben Tag nach Hause. 

Pflegehilfsmittel in der Elbe-Apotheke Braunschweig
Pfle­ge­hilfs­mit­tel


Sie sind pfle­ge­be­dürf­tig oder küm­mern sich um ei­nen pfle­ge­be­dürf­ti­gen An­ge­hö­ri­gen? Spre­chen Sie uns an – wir un­ter­stüt­zen Sie mit Be­ra­tung bei der häus­li­chen Kran­ken­pfle­ge und ste­hen Ih­nen in Sa­chen Pfle­ge­hilfs­mit­tel gern zur Sei­te.

Unser Magazin

In unserem Gesundheitsmagazin finden Sie ausgesuchte Artikel, die Sie über Nützliches und Lehrreiches rund um das Thema Gesundheit informieren – beispielsweise über neue Erkenntnisse zu diversen Krankheitsbildern, über Fragen der Ernährung, Wellness-Tipps oder über Neuerungen im Gesundheitswesen.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

Stress

Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird

Job, Privates, und ständig passiert was: Wer nicht darauf achtet, sich nicht zu überlasten, hat irgendwann mehr als «nur» Stress. Worauf man achten sollte, um sich und seine Ressourcen zu schützen
mehr anzeigen...

Sicher ein- und ausfahren

So blinken Sie im Kreisverkehr richtig

Beim Rein- oder Rausfahren den Blinker setzen? Über ein Viertel der Verkehrsteilnehmer in einer aktuellen Beobachtung blinkte falsch - Radfahrer gaben oft gar kein Zeichen. Wie es richtig geht.
mehr anzeigen...

Urteil

Krankenkasse muss elektrisches Zuggerät für Rollstuhl zahlen

Den Rollstuhl aus eigener Körperkraft bewegen: Geht das nur unter Schmerzen, ist ein elektrisches Zuggerät eine Lösung. Und wenn die Krankenkasse nicht zahlen will? Ein Gericht hat entschieden.
mehr anzeigen...